Triggerpunkt-Massage


Das Wort "Triggerpunkt" stammt aus dem Englischen "to trigger" und bedeutet "auslösen". Gemeint ist damit das Auslösen von fortgeleitenden Schmerzen. Dies ist eine typische Eigenschaft von Triggerpunkten. Sie strahlen häufig Schmerzen in entfernte Körperregionen aus. Dies ist eine Erfahrung, die wir tagtäglich machen. So können z.B. Rückenschmerzen von Triggerpunkten in der seitlichen Gesässmuskulatur herkommen oder Kopfschmerzen von Triggerpunkten in der Nackenmuskulatur.

Triggerpunkte entsehen häufig mit der Zeit, als Folge von immer wiederkehrenden Bewegungen oder Stellungen. Was am Anfang ein gewöhnlicher Muskelkater war, kann mit der Zeit bleiben und anhaltende Schmerzen verursachen. Die Schmerzen von Triggerpunkten können sehr verschieden sein. Das kann von Ziehen über Brennen, bis zum Gefühl von Kraftlosigkeit gehen.

Die Triggerpunktmassage trägt zur Schmerzlinderung am Bewegungsapparat und Verbesserung der Beweglichkeit bei.

Bitte klären Sie die Frage der Kostenübernahme mit ihrer Krankenkasse ab. Die meisten Krankenkassen leisten im Rahmen der Zusatzversicherung Beiträge an die Behandlung.

Weitere Informationen und Terminabsprachen unter

Manuela Buser Kontaktformular (Link) oder Tel: 079 506 30 15
Ursula Kamber Kontaktformular (Link) oder Tel: 079 673 05 11 (dienstags nicht erreichbar)

Zurück zur Übersicht